nach oben
Jetzt haben sie’s schriftlich: Oberbürgermeister Gert Hager und Jubiläumskoor dinator Gerhard Baral freuen sich über die Unterstützung von SWP-Geschäftsführer Thomas Engelhard (von links).   Foto: Ketterl
Jetzt haben sie’s schriftlich: Oberbürgermeister Gert Hager und Jubiläumskoor dinator Gerhard Baral freuen sich über die Unterstützung von SWP-Geschäftsführer Thomas Engelhard (von links). Foto: Ketterl
23.09.2016

Schmuckjubiläum: Unterstützung über das Finanzielle hinaus

Insgesamt 2,3 Millionen Euro nimmt die Stadt für das Schmuckjubiläum 250 Jahre Goldstadt im kommenden Jahr in die Hand. Fast genauso viel – 2,2 Millionen Euro – sind laut Oberbürgermeister Gert Hager an Sponsorengeldern fest zugesagt. Einen Teil davon tragen auch die Stadtwerke Pforzheim (SWP) bei, für die Geschäftsführer Thomas Engelhard den Vertrag als sogenannter Silber-Sponsor unterzeichnete. Mit 90.000 Euro beteiligen sich die SWP am großen Jubiläum – aufgeteilt in Bar- und Sachleistungen, wie Jubiläumskoordinator Gerhard Baral erklärte.

So gehe die Partnerschaft durch die Beteiligung an Projekten, Unterstützung von Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit im Magazin der Stadtwerke über die eigentliche Zahlung hinaus. Aktionen, die es ermöglichen sollen, mehr Menschen zu erreichen. Hager, der der SWP dankte, unterstrich, dass es sich beim Schmuckjubiläum nicht lediglich um ein Fest handle, sondern eine Veranstaltung, die auch in die Zukunft weise – und so seien ja auch die SWP aufgestellt.

Für diese sei eine Beteiligung selbstverständlich gewesen, sagte Engelhard. Schließlich könnten die Stadtwerke über die Aktion direkt ihre Kunden erreichen. Von einer sich verändernden Stimmung in der Stadt sprach Hager. „Wir erreichen Menschen, die schon lange nichts mehr mit der Stadt zu tun hatten.“

Leserkommentare (0)