nach oben
Goldschmiede, Unternehmer und Designer zeigen im Rahmen einer Ausstellung in vier Vitrinen an der Östlichen 9, worauf sie stolz sind. Hier die Werkzeuge zur Handgravur, die Manfred Schleifer (links) verwendete. Foto: Ketterl
Goldschmiede, Unternehmer und Designer zeigen im Rahmen einer Ausstellung in vier Vitrinen an der Östlichen 9, worauf sie stolz sind. Hier die Werkzeuge zur Handgravur, die Manfred Schleifer (links) verwendete. Foto: Ketterl
24.02.2017

Schmuckschaffende stellen im Freien aus

Pforzheim. Elf Mitglieder der Zunft Pforzheim Schmuck + Gestaltung haben gemeinsam die Ausstellung „Themen-Inseln Schmuck“ konzipiert. In vier Vitrinen auf der Terrasse im ersten Obergeschoss an der Östlichen 9 sind Werkzeug, Schmuckstücke und Zeichnungen zu sehen.

Goldschmiede, Unternehmer und Designer spannen den Bogen von der detaillierten Erläuterung des Schleudergusses zur seriellen Produktion über die Entwicklung individueller Trauringe bis hin zu Schmuckstücken, die am Computer konstruiert wurden. „Mit der Ausstellung decken wir alle Bereiche ab, die Pforzheim letztendlich zur Goldstadt gemacht haben“, so Goldschmied Piet van den Boom. Die Ausstellung ist noch bis Mittwoch, 29. März, zu sehen.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.