nach oben
Hast Du Töne: Der siebenjährige Philipp versucht sich mit Musiklehrer Franz Tröster an der Trompete. Foto: Läuter
Hast Du Töne: Der siebenjährige Philipp versucht sich mit Musiklehrer Franz Tröster an der Trompete. Foto: Läuter
17.07.2016

Schnupperstunde der Musikschule findet Anklang

Die Jugendmusikschule Pforzheim hat am Samstag ihre Türen für alle Neugierigen geöffnet: Unter dem Titel „Musikschule zum Anfassen“ konnten die Besucher alle Instrumente, die erlernt werden können, näher betrachten und ausprobieren. Dies soll Entscheidungshilfe bei der Wahl des richtigen Instrumentes sein.

Trotz zahlreicher anderer Veranstaltungen, die am Samstag in der Stadt angeboten wurden, sei die vierstündige Veranstaltung sehr gut angenommen worden, erklärte Annette Kraus, die den Informationsstand im Eingangsbereich betreute. Auch der siebenjährige Philipp aus Pforzheim nutzte die Gelegenheit, um einmal eine Geige zu spielen. Auch eine Trompete und ein Horn nahm er unter Anleitung von Musiklehrer Franz Tröster in die Hand und entlockte ihnen erste Töne.

Die Fachlehrer nahmen sich viel Zeit, um alle Fragen zu beantworten. Das Orchester der Jugendmusikschule spielte unter anderem unter der Leitung von Oliver Scherke eine Begrüßung für die Interessierten, später wurde ein offenes Musizieren auf der Konzertbühne angeboten, bei dem sich verschiedene Ensembles vorstellten.

Angeboten wird ab Herbst auch wieder Musik für Babys, bei dem diese mit einer Begleitperson an die Welt der Musik herangeführt werden.