nach oben
Attraktive Schmuck- und Modenschau im Einrichtungshaus „Gwinner“: Beim finalen Durchgang gibt es festliche Kleidung zu sehen. tilo Keller
29.10.2017

Schönes in stilvollem Rahmen: Schmuck- und Textilmodenschau bei „Gwinner“

Pforzheim. „Gold, Glanz und Glitzer“ gibt es am Freitagabend bei der gemeinsamen Modenschau der Gold- und Silberschmiede sowie der Schneiderinnung zu sehen, verrät die Goldschmiedemeisterin Margit Köpfer zu Beginn der Veranstaltung.

Die Zuschauer haben es sich auf den Sofas und Sesseln des Einrichtungshauses „Gwinner“ gemütlich gemacht und warten gespannt auf die bereits bewährten Models der Schneiderinnung.

Bildergalerie: Schmuck- und Textilmodenschau im Einrichtungshaus „Gwinner“

In schwarze Gewänder gehüllt präsentieren diese zunächst den hochwertigen Schmuck von sieben Handwerksmeistern und Schmuckgestaltern aus der Region, die ihre Colliers über das gesamte Wochenende hinweg bei „Gwinner“ ausstellen und zum Verkauf anbieten. Anschließend verbindet sich der Schmuck mit der Designermode aus den beiden Ateliers „Fingerhut“ und „Modestudio Bettina Piaskovy“ auf dem Laufsteg zu einem Gesamtkunstwerk, verkündet der Moderator und spanische Künstler Luis Vicario. Teilweise stammen die Stoffe der Kleider aus dem Einrichtungshaus, wo sie präsentiert werden.

Die Umzugspausen zwischen den Durchläufen gestaltet Vicario mit Gesang von passenden Titeln wie „Goldfinger“ und „Diamonds are forever“ aus den gleichnamigen James-Bond-Filmen. In der Pause können die Gäste bei Häppchen und Getränken mit den Künstlern in Kontakt kommen und mehr über die Schmuck- und Kleidungsstücke erfahren. Den Rahmen bieten sowohl das Goldstadtjubiläum als auch die Lange Einkaufsnacht auf der Wilferdinger Höhe am Folgetag, freut sich der Inhaber des Einrichtungshauses, Joachim Gwinner.