nach oben
PZ-Redakteur Thomas Kurtz zeigt den Klassen 4a und 4b der Grundschule Dillweißenstein, wo die Zeitung entsteht. Foto: Privat
PZ-Redakteur Thomas Kurtz zeigt den Klassen 4a und 4b der Grundschule Dillweißenstein, wo die Zeitung entsteht. Foto: Privat
08.03.2018

Schüler aus Dillweißenstein besuchen PZ-Druckhaus

Pforzheim. Die beiden vierten Klassen der Grundschule Dillweißenstein hatten die Möglichkeit, das Druckhaus der PZ zu besichtigen. PZ-Redakteur Thomas Kurtz übernahm die Führung und wir erfuhren viel Interessantes: Die riesige Druckmaschine wiegt etwa 320 Tonnen und druckt täglich rund 35.000 Zeitungen; der Druck dauert etwa eine Stunde.

Am Anfang gibt es ein paar Fehldrucke, die jedoch weggeworfen werden. Sehr interessant waren die besonders großen Papierrollen, von welchen täglich sieben Stück benötigt werden. Nachts wird die PZ in die einzelnen Stadtteile oder Gemeinden im Enzkreis ausgeliefert und von insgesamt 300 Austrägern frühmorgens ausgetragen, sodass die Zeitung spätestens um 6 Uhr im Briefkasten steckt.