nach oben
Spannend: Armin Heinz (hinten, roter Pulli) führt die Klasse 4a der Südstadtschule und die Klasse 4b der Waldorfschule Pforzheim durch das Druckhaus der PZ. Foto: Ketterl
Spannend: Armin Heinz (hinten, roter Pulli) führt die Klasse 4a der Südstadtschule und die Klasse 4b der Waldorfschule Pforzheim durch das Druckhaus der PZ. Foto: Ketterl
23.02.2018

Schüler bekommen Einblicke ins Druckhaus der PZ

Pforzheim. Die Viertklässler der Weiherbergschule Pforzheim durften den Entstehungsweg der „Pforzheimer Zeitung“ erkunden. Sie bekamen Einblicke in das große Druckhaus der PZ und konnten die riesige Druckmaschine betrachten.

Zuerst erhielten sie einen spannenden Vortrag von Armin Heinz, Leiter der Druckvorstufe bei der PZ, über die Arbeitsschritte, bis eine Zeitung entsteht. Es wurde zum Beispiel geklärt, wer alles an so einer Zeitung beteiligt ist und was es für Aufgabenbereiche gibt. Anschließend durften die Schüler einen kurzen Informationsfilm schauen. Dieser zeigte ihnen die Geschichte der „Pforzheimer Zeitung“ und klärte, wie so eine Zeitung funktioniert.

Danach wurde dann die große Druckmaschine besichtigt: Von Armin Heinz geführt, liefen die Schüler an den gigantischen Drucktürmen vorbei in eine Halle, wo die Beilagen in die Zeitung kommen. Überall waren die gelben Transportförderbänder zu sehen, die die Zeitungen wie auf einer Achterbahn zu ihren verschiedenen Stationen bringen. Spannend waren auch die Druckplatten, die in einem separaten Raum angefertigt werden und ohne die der ganze Druckvorgang nicht stattfinden kann. Als Nächstes wurden die gigantischen Papierrollen besichtigt. Obwohl diese so lang sind, dass man sie von Pforzheim bis Karlsruhe ausrollen könnte verlassen täglich sechs bis acht Rollen das Haus in Form von Zeitungen.

Vorbei an der „Kommandozentrale“, wo der Druckvorgang gesteuert wird, konnten die Schüler die Schnittmaschine besichtigen, wo aus einem langen „Zeitungsband“ die einzelnen Seiten entstehen. Dort wurde die Frage geklärt, wie eigentlich die Löcher am untersten Rand in die Zeitung kommen. Dafür ist auch die Schnittmaschine verantwortlich, die die Zeitungen mit Metallspitzen durchsticht und nach dem Schnittvorgang auffängt. Abschließend wurde in der Abfertigungshalle gezeigt, wie die Zeitungen verschnürt werden. Die Schüler konnten tolle und interessante Erfahrungen mitnehmen.