nach oben
Thomas Kappler, Technischer Leiter der G. Rau GmbH & Co. KG, erklärt den Schülern den Ablauf eines Produktionsschrittes. Foto: Privat
Thomas Kappler, Technischer Leiter der G. Rau GmbH & Co. KG, erklärt den Schülern den Ablauf eines Produktionsschrittes. Foto: Privat
27.07.2017

Schüleraktion „Offen für morgen“ ist gestartet

Pforzheim. Firmen und Ausbildungsberufe kennenlernen: Unter diesem Motto ist die Schüleraktion „Offen für morgen“ in ihre siebte Runde gestartet. 22 Schülerinnen und Schüler besuchten die G. Rau GmbH & Co. KG und informierten sich über das Pforzheimer Unternehmen.

Nachdem Norman Gutscher, Personalleiter bei der G. Rau GmbH & Co. KG, die Jugendlichen begrüßt hatte, wurden das Unternehmen sowie die Unternehmensgruppe und das umfangreiche Produktportfolio präsentiert. Im Anschluss erhielten die Teilnehmer während dem Produktionsrundgang interessante Einblicke in die Produktionsprozesse.

Das vom städtischen Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) organisierte Projekt „Offen für morgen“ bietet Schülern aus Pforzheim und dem Enzkreis im Alter von 14 bis 18 Jahren die Möglichkeit, zwölf renommierte Pforzheimer Unternehmen aus verschiedenen Branchen kennenzulernen. Es sind noch Plätze frei. pm

Anmeldungen über das Onlineformular unter www.offen-für-morgen.de. Rückfragen an Mona Hartfelder telefonisch unter (07231) 392903 oder per E-Mail an mona.hartfelder@ws-pforzheim.de.