nach oben
Freudige Gesichter bei der Feier zum 25-jährigen Bestehen des Schüleraustauschs: Generalkonsul Massimo Darchini, Kepler-Schulleiterin Heike Reifurth, Sozialbürgermeister Frank Fillbrunn, Dolores Sinigaglia (Deutschlehrerin am ITE Guido Piovene), Ada Deflorio (Italienischlehrerin Kepler) und Luciano Ferranti.  Foto: Meyer
Freudige Gesichter bei der Feier zum 25-jährigen Bestehen des Schüleraustauschs: Generalkonsul Massimo Darchini, Kepler-Schulleiterin Heike Reifurth, Sozialbürgermeister Frank Fillbrunn, Dolores Sinigaglia (Deutschlehrerin am ITE Guido Piovene), Ada Deflorio (Italienischlehrerin Kepler) und Luciano Ferranti. Foto: Meyer
07.04.2019

Schüleraustausch zwischen Pforzheim und Vicenza feiert Jubiläum

Pforzheim. Selbst der Generalkonsul Italiens, Massimo Darchini, war extra aus Stuttgart angereist, um an Freitag im Kepler-Gymnasium mitzufeiern. Der Anlass: das 25-jährige Bestehen des Schüleraustauschs mit dem ITE Guido Piovene Vicenza. Musikalisch umrahmt wurde das Jubiläumsfest am Klavier von den Preisträgern von Jugend musiziert, Minh Phuc Nguyen und Bao Ngoc Nguyen. Schulleiterin Heike Reifurth zeigte sich erfreut über die vielen Besucher bei der Feierstunde, die die Wichtigkeit des Austauschs unterstrichen.

Besonderen Dank richtete Reifurth auch an die Adresse von vielen Ehemaligen, allen voran Dagmar Scheffler und Rolf Leyendecker, die vor 25 Jahren den Austausch ins Leben gerufen hatten, nachdem es zuvor im Kepler-Gymnsaium nur einen „Italienisch-Workshop“ gegeben hatte.

Neben dem Generalkonsul machten bei der Feierstunde unter anderem auch Sozialbürgermeister Frank Fillbrunn und Jugendgemeinderat Paul Günther, die Koordinatorinnen der Städtepartnerschaften Susanne Schreck und Monika Finna sowie Massimo Mongero, der Leiter der Schulabteilung des italienischen Konsulats und 13 italienische Austauschschüler ihre Aufwartung.

Nachdem die Gäste mit dem deutsch-italienischen Freundschaftspin ausgestattet wurden, revanchierte sich Fillbrunn mit der Urkunden-Plakette der Stadt Pforzheim an die Schulleitung und dem Dank an alle, die sich bei der Stadt- und Schulpartnerschaft in großem Maß engagieren. Generalkonsul Darchini bekräftigte, „dass man am Beispiel einer lebhaften Partnerschaft erkennen kann, wie viel man auf Kommunalebene durch das Engagement von Bürgern erreicht“. In verschiedenen Bereichen finde ein regelmäßiger Austausch zwischen Pforzheim und Vicenza statt, der nicht nur viel Freude und Abwechslung bedeute, sondern auch ein hohes Lernpotenzial biete. Nicht zu unterschätzen sei neben dem gegenseitigen Kennenlernen auch die Bedeutung im Hinblick auf Mentalität, Geschichte und Kultur.

Einen Rückblick auf das 25-jährige Bestehen des Schüleraustauschs gaben die Italienischlehrerin des Kepler-Gymnasiums, Ada Deflorio, und Dolores Sinigaglia, die Deutschlehrerin am ITE Guido Piovene, während die jeweiligen Schüler im Film zum Ausdruck brachten, „dass mit dem Austausch nicht nur zahlreiche Freundschaften geknüpft werden, sondern dadurch auch die Sprache verbessert wird, und es eine gute Angelegenheit ist, den Horizont zu erweitern“.