760_0900_138298_0S1A7690.jpg
Elternbeiratsvorsitzende Manuela Kirfel (Vierte von links) freut sich über viele fleißige Hände, um mehr als 250 „Helpbags“ zu verladen.  Foto: Moritz 

Schule in Eutingen schnürt 250 „Helpbags“ für Menschen aus der Ukraine

Pforzheim-Eutingen. Im Glashaus, dem großen Aufenthaltsraum der Karl-Friedrich-Schule, stauen sich Rucksäcke und Taschen. Sie sind bunt und vor allem mit Anhängern versehen. Mehr als 250 sind es, schätzt Manuela Kirfel, Vorsitzende des Elternbeirats der Schule. „Wir wollen uns als Schule an der Ukraine-Hilfe beteiligen und den Kindern war es wichtig, eine Aktion zu machen.“

Gemeinsam mit der Ortsverwaltung und dem Turnverein habe der Elternbeirat die Werbetrommel gerührt. Deshalb ist

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?