760_0008_9493581_image1
Lob hatte 2017 der Gestaltungsbeirat diesem Entwurf fürs Sinn-Leffers gezollt.   Foto: Visualisierung: Michelgroup

Schwere Vorwürfe belasten die Sinn-Leffers-Pläne - Anwaltsschriftsatz spricht von Betrug und Insolvenzverschleppung

Pforzheim. Dass der Gemeinderat am Dienstagabend über die Anmietung von mehreren Tausend Quadratmetern neu geplanter Bürofläche in der früheren Sinn-Leffers-Immobilie als künftiges Sozialrathaus entscheidet, gilt mittlerweile aus mehreren Gründen als äußerst unwahrscheinlich.

Zum einen kursiert im politischen Raum der Hinweis, OB Peter

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?