nach oben
Interessierte Besucher nahmen umweltfreundliche Haustechnik in Augenschein. Foto: Falk
Interessierte Besucher nahmen umweltfreundliche Haustechnik in Augenschein. Foto: Falk
Und der Sieger ist: Markus Hecker (links) hat den ersten Platz beim diesjährigen Solar- und Energiepreis gewonnen. Das Bild zeigt ihn, die anderen Preisträger, Vertreter der Sponsoren sowie Pforzheims Ersten Bürrgermeister Dirk Büscher, den Ersten Landesbeamten des Enzkreises, Wolfgang Herz, und den Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Mathias Morlock (8., 10. und 14. von links). Foto: Falk
Und der Sieger ist: Markus Hecker (links) hat den ersten Platz beim diesjährigen Solar- und Energiepreis gewonnen. Das Bild zeigt ihn, die anderen Preisträger, Vertreter der Sponsoren sowie Pforzheims Ersten Bürrgermeister Dirk Büscher, den Ersten Landesbeamten des Enzkreises, Wolfgang Herz, und den Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Mathias Morlock (8., 10. und 14. von links). Foto: Falk
17.09.2017

Sechs Menschen aus Stadt und Umland mit Energiepreis ausgezeichnet

Pforzheim. Sie heizen mit Holzpellets, haben optimal gedämmte Wohnräume und Fotovoltaikanlagen auf dem Dach: Sechs Hausbesitzer aus Pforzheim und dem Enzkreis sind am Samstag im Energie- und Bauberatungszentrum (ebz) mit dem Solar- und Energiepreis ausgezeichnet worden. Bereits zum 18. Mal wurde die Auszeichnung verliehen.

Elf Bürger hatten sich beworben. Am besten schnitt Markus Hecker aus Pforzheim ab. Er gewann den diesjährigen Wettbewerb mit dem Energiekonzept seines Hauses, das neben einer vorbildlichen Dämmung und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung über mehr als 50 Quadratmeter Fotovoltaik-Fläche verfügt. Er bekam einen Goldbarren im Wert von 1000 Euro, gestiftet von der Sparkasse Pforzheim Calw. Die Preise der übrigen Gewinner werden von den Stadtwerken Pforzheim (SWP), der Gasversorgung Pforzheim Land (GVP), der Kreishandwerkerschaft Pforzheim-Enzkreis sowie der SWE Südwestenergie und der Firma Goldmann Lindenberger gestiftet. Zweiter wurde Sven Hofsäß aus Neulingen, dahinter Mark Schwegler und Familie aus Pforzheim, Benno und Marianne Goldschmitt aus Eisingen und Viktor Deutschmann aus Wiernsheim. Den sechsten Platz belegte Rudolf Bullert, ebenfalls aus Wiernsheim.

Mehr lesen Sie am Montag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.