nach oben
Foto: Symbolbild/dpa
Foto: Symbolbild/dpa
22.11.2017

Serie von Betrugsversuchen durch falsche Polizeibeamte in Pforzheim und Enzkreis

Pforzheim/Engelsbrand. Eine Serie von mehr als zehn Anrufen in Pforzheim und in Engelsbrand durch falsche Polizeibeamte beschäftigte im Laufe des Mittwochs die richtigen Polizeibeamten der Reviere Pforzheim-Nord und -Süd sowie Neuenbürg.

In den meisten zwischen 9.10 und 15.20 Uhr aufgetretenen Fällen gaben sich die Anrufer als Polizisten aus, die nach der erfundenen Festnahme eines Einbrechers auf die Telefonnummer oder Adresse der Angerufenen gestoßen seien. Im weiteren Verlauf des Gesprächs wurden die ausgewählten potenziellen Opfer nach den zu Hause verwahrten Wertsachen befragt. Ein männlicher Anrufer gab sich kurz nach 12 Uhr an einem Pforzheimer Telefonanschluss gar als örtlicher Kripo-Chef aus. Auch dieser Unbekannte hatte sich nach den finanziellen Verhältnissen erkundigt. Bisher waren wohl alle Angerufenen laut Polizei wachsam und umsichtig, sodass es in keinem Fall zu einem zu verzeichnenden Schaden kam. Dennoch warnt das Polizeipräsidium Karlsruhe vor solchen Anrufen, mit denen weiterhin in der gesamten Region zu rechnen sei. Keinesfalls sollte man sich darauf einlassen und umgehend die Polizei über den Notruf 110 informieren.