760_0008_8299274_Einschuss_Autosalon_Schweickert_01
Rüdiger Schweickert ist sauer über die Schusslöcher an seinen Schaufenstern. 
760_0008_8299275_Einschuss_Autosalon_Schweickert_02
Zwei Löcher klaffen in den großen Schaufenstern des Autohauses, das direkt neben dem Fitnesscenter liegt. 
760_0008_8299277_Einschuss_Autosalon_Schweickert_04
 
760_0008_8299276_Einschuss_Autosalon_Schweickert_03
 

Serie von Einschusslöchern auf der Wilferdinger Höhe

Pforzheim. Mit einer Stahlkugel ist auf das Fitnesscenter "25 Minutes" an der Mannheimer Straße geschossen worden. Jetzt ist klar: Das Fitnesscenter war nicht die einzige Zielscheibe des unbekannten Täters.

Auch auf das Autohaus „Schweickert“ an der Mannheimer Straße und auf eine Bar auf der Wilferdinger Höhe sind Metallkugeln vermutlich mit Zwillen abgefeuert worden. Zwei Löcher klaffen in den großen Schaufenstern des Autohauses, das direkt neben dem Fitnesscenter liegt. Obwohl das Fenster eine Doppelverglasung besitzt, wurde auch die hintere Scheibe beschädigt. Besitzer Rüdiger Schweickert ist sauer. „Das ist eine Katastrophe. Schlichtweg unglaublich und mehr als ärgerlich“, erklärt er im Gespräch mit der Pforzheimer Zeitung. Am Dienstag hatte die PZ von dem kreisrunden Einschussloch an der Scheibe des Fitnesscenters berichtet. „Morgens habe ich das Foto in der Zeitung gesehen und schon Böses geahnt, weil wir direkt daneben sind“, so Schweickert. Der erste Blick beim Eintreffen am Autohaus galt direkt den Schaufenstern – zu Recht, wie sich herausstellte.

„Noch ärgerlicher ist der Vorfall, weil dasselbe bereits vor gut anderthalb Jahren passiert ist“, sagt Schweickert. Damals hatten Unbekannte ebenfalls vermutlich mit Steinschleudern auf die Fenster des Autohauses geschossen. Schweickert ließ die Fenster noch nicht reparieren und jetzt kamen noch zwei weitere beschädigte dazu – zwei bis dato unbeschädigte Schaufenster. Wegen des speziellen Glases kostet der Austausch eines Fensters zwischen 2.000 und 3.000 Euro. Derzeit ist der Geschäftsführer im Gespräch mit seiner Versicherung, denn noch ist unklar, auf welchen Kosten er letztlich sitzen bleibt. Schweickert macht sich besonders Sorgen über die Fahrzeuge, die zur Präsentation vor dem Autohaus stehen. „Bislang sind sie unbeschädigt geblieben, aber wer weiß, wie lange das noch der Fall ist?“, sagt Schweickert.

Neben dem Autohaus und dem Fitnesscenter war auch eine Bar Zielscheibe des Täters. Wie Pressesprecher Frank Otruba mitteilt, könnten die Taten dadurch zeitlich eingegrenzt werden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es offenbar ein Fußgänger, der die Metallkugel am Montag gegen 22.45 Uhr auf die Lokalität abschoss. Zu der Zeit befand sich glücklicherweise niemand mehr in der Bar. Auch hier entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Die Beamten gehen davon aus, dass auch die Schüsse auf das Autohaus und das Fitnesscenter an der Mannheimer Straße am Montagabend zwischen 22 und 23 Uhr abgegeben wurden. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise liefern können, sich an das Polizeirevier Nord unter der Nummer (07231) 1863211 zu wenden.

Mehr zum Thema:

Polizei sucht nach Spuren: Schuss auf Fitnesscenter auf der Wilferdinger Höhe