nach oben
Ein Team in neuer Konstellation: Verwaltungsratsvorsitzender Gerhard Bossert, Chefarzt Volker Zimmermanns, Chefarzt Stephan Kruck, Krankenhausdirektor Ulrich Schulze, Ärztlicher Direktor René Gust (von links). Foto: Moritz
Ein Team in neuer Konstellation: Verwaltungsratsvorsitzender Gerhard Bossert, Chefarzt Volker Zimmermanns, Chefarzt Stephan Kruck, Krankenhausdirektor Ulrich Schulze, Ärztlicher Direktor René Gust (von links). Foto: Moritz
10.05.2019

Siloah St. Trudpert: Zwei neue Chefärzte begrüßt und OP-Verfahren etabliert

Pforzheim. Seit einigen Wochen arbeiten sie bereits zusammen, jetzt sind beide auch offiziell als neue Chefärzte am Siloah St. Trudpert Klinikum eingeführt: In einer Feierstunde wurden Professor Stephan Kruck und Volker Zimmermanns von Gerhard Bossert, Verwaltungsratsvorsitzender des Evangelischen Diakonissenvereins Siloah und Krankenhausdirektor Ulrich Schulze als neues Chefarzt-Duo der Klinik für Urologie begrüßt und vorgestellt.

Nach einer musikalischen Einleitung nutzten die beiden neuen Chefärzte ihre Einführung nicht nur, um sich vorzustellen, sondern präsentierten zugleich erste gemeinsame Arbeitsergebnisse und Neuerungen der Urologischen Klinik. Die Klinik gilt als eines der führenden Zentren in der Durchführung minimal-invasiver Therapieverfahren. Dies gilt sowohl für die Behandlung von gutartigen Erkrankungen wie beispielsweise Harnsteine oder Prostatavergrößerung, als auch von bösartigen Tumoren. Als eine der ersten Kliniken in Deutschland führte sie roboterassistierte Operationen ein und genießt seither eine überregionale Bekanntheit. Die Eingriffe mit dem Da-Vinci-Roboter gehören weltweit zu den modernsten Eingriffstechniken. Mit aktuell über 2200 Operationen am Da-Vinci-System, die fast ausnahmslos Zimmermanns durchgeführt hat, hat die Klinik Maßstäbe gesetzt.