nach oben
12.05.2015

Silozug brennt auf der A8 – Über 30 Notrufe gehen bei Feuerwehr ein

Pforzheim. Ein Silofahrzeug ist bei einem Unfall am Dienstag gegen 17.38 Uhr auf der A8 zwischen Pforzheim Nord und West in der Nähe des Parkplatzes "Am Kämpfelbach" in Vollbrand geraten. Eine Frau und der Lkw-Fahrer wurden dabei verletzt. Das DRK musste die Autofahrer im kilometerlangen Stau mit Getränken versorgen.

Bildergalerie: Silozug brennt auf der A8: Fahrbahnen gesperrt

Das Silofahrzeug, dass mit Weizenkleie beladen war, war mit einem Auto zusammengeprallt und umgekippt, was die Futtermuttel in Brand setzte. Die verletzte Autofahrerin wurde von der Feuerwehr und einem zufällig anwesenden Fahrzeug des DRK Esslingen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt.

Die weithin sichtbare Rauchsäule führte innerhalb kurzer Zeit zu über 30 Notrufen bei der Feuerwehrleitstelle, meldet die Feuerwehr. Diese entsandte Kräfte der Berufsfeuerwehr und den freiwilligen Abteilungen Eutingen, Dillweißenstein und Brötzingen-Weststadt zur Einsatzstelle. Die Brandbekämpfung wurde unter schwerem Atemschutz mit Wasser und Schaum durchgeführt. Um 18.03 Uhr konnte „Feuer unter Kontrolle“ gemeldet werden. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten dauern noch an.

Auf Grund der ausgedehnten Unfallstelle mussten beide Richtungsfahrbahnen gesperrt werden. Vor Ort waren insgesamt zehn Fahrzeuge der Feuerwehr Pforzheim mit 35 Einsatzkräften.

Das DRK hatte zudem einen großen Betreuungseinsatz gestartet. Mehrere Autofahrer, die seit Stunden in dem Stau feststeckten, haben sich bei der Rettungsleitstelle gemeldet, da sie keine Getränke dabei hatten. Insgesamt 26 ehrenamtliche Rotkreuzler der Ortsvereine Niefern-Öschelbronn, Eutingen, Pforzheim und Kieselbronn waren daher auf der A8 unterwegs, um die Autofahrer mit Kaltgetränken zu versorgen. 

Weiterer Brand in der City hält Feuerwehr auf Trab

Zur Sicherstellung des Grundschutzes im Stadtgebiet wurden dienstfreie Beamte der Berufsfeuerwehr alarmiert. Die Grundschutzeinheit und die Abteilung Dillweißenstein wurden um 19.22 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Holzgartenstraße gerufen. Dort brannte ein Holzbrett auf einer eingeschalteten Herdplatte. Größerer Sachschaden konnte durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr verhindert werden.