nach oben
© Symbolbild: Meyer
22.07.2014

Sohn hantiert mit Brennflüssigkeit - Mutter in Flammen

Pforzheim. Mit einem Rettungshubschrauber ist eine Frau mit wohl schweren Verbrennungen gegen 16.30 Uhr vom Pforzheimer Hauptgüterbahnhof aus in eine Spezialklinik nach Stuttgart geflogen worden. Die Polizei konnte am Dienstagabend nur bestätigen, dass ihr Sohn in einer Wohnung an der Blücherstraße wohl mit einer brennbaren Flüssigkeit hantiert hat und danach seine Mutter in Flammen stand.

Über das Alter von Sohn und Mutter gibt es noch keine konkreten Angaben. Ebenfalls scheint nicht klar zu sein, ob es sich um einen unglücklichen Unfall oder eine vorsätzliche Gewalttat handelt. Über die Schwere der Verletzungen gibt es auch noch keine Informationen, der Notarzt vom Deutschen Roten Kreuz hatte jedoch den Hubschraubertransport in die Spezialklinik empfohlen. Weitere Details soll es am Mittwoch in einer Presseerklärung der Polizei geben. tok