nach oben
Für das Emma-Jaeger-Bad scheint es in Pforzheim keine Zukunft mehr zu geben. Foto: Ketterl
Für das Emma-Jaeger-Bad scheint es in Pforzheim keine Zukunft mehr zu geben. Foto: Ketterl
07.02.2018

Sondierungsgespräch über die Pforzheimer Bäder-Zukunft

Pforzheim. Wo gehen die Pforzheim künftig baden, wo lernen die Kinder schwimmen? Die Meinungen zu diesen Fragen gehen im Pforzheimer Gemeinderat weit auseinander. Daran hat auch eine nichtöffentliche Fraktionsrunde mit der mit der Verwaltungsspitze am Dienstagabends nichts geändert. „Es war lang und wir sind nicht zu einem Konsens gekommen“, verrät ein Teilnehmer. Erster Bürgermeister Dirk Büscher formuliert es etwas positiver: „Das Gespräch verlief in sachlich-konstruktiver Atmosphäre.“ Dennoch sei die Thematik schwierig und komplex, die Interessenslagen vielfältig.

„Wir können eben nicht alle Wasserflächen in ihrer Gesamtheit aufrechterhalten und gleichzeitig an dem Gemeinderats-Beschluss festhalten, dafür kein weiteres Geld auszugeben“, so Büscher. Der Halbjahresbericht des Stadtkämmerers im Finanzausschuss habe gezeigt, dass es trotz einer leicht positiven Entwicklung im Jahr 2017 keinerlei Grund zum Aufatmen gebe. Die zentrale Frage des Gesprächs sei daher gewesen, ob es „wirklich der Wille des Gemeinderats ist, weitere Finanzmittel aus dem Steuerhaushalt den Bädern zuzuführen, wenn ja, in welchem Umfang – und noch viel wichtiger: Wie das dann gegenfinanziert wird?“ Selbst eine von Erstem Bürgermeister Büscher gewünschte Nord-Mitte-Süd-Bäder-Achse unter Einschluss eines Neubaus in Huchenfeld sei nur realisierbar, wenn dafür an anderen Stellen nachhaltige Einsparungen erfolgen. „Jeder muss wissen, dass sich das dann an dieser Stelle ebenfalls auf die Bevölkerung auswirken könnte“, so Büscher. Insofern sei die Entscheidung zur Zukunft der Bäder eine, die der Gemeinderat politisch zu treffen habe. Auf dem Weg dahin sei das gestrige Gespräch „ein Auftakt“ gewesen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Mehr zum Thema:

Konzept für Remchinger Bäder - sogar neues Hallenbad wäre enthalten

Auslöser Bäderkrise: Grüne Liste beantragt vorzeitige Etatberatung

Heiße Diskussion über Hallenbäder - Weitere Gespräche nötig

Mehreren Hallenbädern in Pforzheim droht die Schließung

Ist das jetzt das Aus fürs Emma-Jaeger-Bad und das Bad in Huchenfeld?

Kommentar: Hallenbäder vor dem Aus - Anderes war stets wichtiger

Pforzheimer Bädersituation: Traglufthalle als Zwischenlösung