nach oben
Sonne satt beim zweiten Pforzheimer Goldstadtfieber © Seibel
07.04.2013

Sonne satt beim zweiten Pforzheimer Goldstadtfieber

Pforzheim. Gerade noch rechtzeitig hat sich der Frühling bemerkbar gemacht. Die ersten Sonnenstrahlen haben wieder Tausende Besucher in die Pforzheimer Innenstadt gelockt. Das "2. Goldstadtfieber" und der erste verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr begeistern mit zahlreiche Aktionen zum Mitmachen und musikalischen Darbietungen nicht nur Country- und Westernfreunde.

Umfrage

Bildergalerie: Verkaufsoffener Sonntag und Goldstadtfieber in Pforzheim - 2

"Das ist doch ein schöner Frühlingsauftakt", sagte Bürgermeisterin Monika Müller bei der offiziellen Eröffnung. Und auch Horst Lenk, Präsident des Einzelhandelsverbands Baden-Württemberg, ist sich sicher: "Das wird ein interessanter Erlebnis-Einkaufstag in der City".

Während sich auf dem Marktplatz schon die ersten Nachwuchs-Cowboys im Bullriding und Wettmelken messen, schlendern Schnäppchenjäger und Interessierte stöbernd über die Antikmeile in der Bahnhofstraße. In den Geschäften klingeln die Kassen und ein einige Hartgesottene lassen sich trotz der kühlen Temperaturen den ersten Eisbecher im Freien schmecken.

Denn auch die Außengastronomie hat in der Goldstadt heute eröffnet. Wer dann nach dem Goldschürfen vor den Schmuckwelten, einer Runde Line Dance auf dem Leopoldplatz und zahlreichen Gewinnspielen in der Fußgängerzone eine kleine Verschnaufpause braucht, der kann mit der Western-Dampflok eine Runde um die Innenstadt drehen und dabei sogar Gutes tun. Der Erlös kommt der PZ-Aktion "Menschen in Not" zugute. bel

 

Leserkommentare (0)