760_0900_104499_maxi.jpg
Einer von zwei Zebrastreifen wird vorwiegend von Osterfeld-Schülern genutzt. Er senkt das Tempo – das danach wieder trotz Limits zunimmt. Foto: PZ-Archiv/Meyer

Sorgenvoller Blick auf die Maxi: Bürger haben Angst vor Rasern

Pforzheim. Tempo-30-Strecken sind eine feine Sache für Anwohner – wenn sich Verkehrsteilnehmer daran halten. Und sei es nur, weil sie Angst haben müssen, geblitzt zu werden. Sehr groß scheint die Gefahr an der Maximilianstraße nicht zu sein, denn sonst würden Autos und Lastwagen nicht zwischen Durlacher Straße und Westlicher durchbrettern, als gäbe es kein Morgen und keine Punkte in Flensburg. „Wir stehen morgens ab 5 Uhr senkrecht im Bett“, sagt Isolde K. (Name geändert). Vor allem Lastwagen stellten ein Problem dar.

Altenheim, Schule und Kita

Im Jahr 2018

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?