760_0900_95852_Mediashuttle_Familienzentrum_Ost_06.jpg
Jonas Link (Zweiter von links) und Patrick Haas von „erlebnisbereit“ zeigen den Kindern, wie die App und die digitale Schnitzeljagd funktionieren.

Spielend den Stadtteil entdecken: Digitale Schnitzeljagd durch Pforzheim

Pforzheim. Ein wenig schleppend läuft das Angebot bei seiner Premiere noch. Nur wenige Kinder finden sich am Mittwochmittag im MediaShuttle ein, das am Oststadtzentrum geparkt hat. Aber der Regen ist für eine Schnitzeljagd vielleicht auch nicht optimal. Und um genau das geht es bei dem neuen Angebot des Stadtjugendrings, der Stadtbibliothek und der Firma „erlebnisbereit“.

Der zwölfjährige Alan ist einer von jenen Kindern, die es dennoch ausprobieren wollen. Jonas Link und Patrick Haas rüsten ihn dafür zunächst mit einem Tablet aus. „Zunächst braucht ihre einen Teamnamen“, erklärt Haas zwei Mädchen, die sich ebenfalls für das Spiel interessieren. Danach kann sie losgehen, die digitale Schnitzeljagd im Bibliotheksbus und im Umkreis der Haltestellen.

Mit den Tablets in der Hand können die Kinder Rätsel lösen und interessante Geschichten rund um ihren Stadtteil erfahren. Dabei sammeln die Teams Punkte. „Und man steigt in der Rangliste“, erklärt Haas. „Außerdem können die Kinder das Spiel um selbstausgedachte Rätsel ergänzen“, sagt Haas. An einigen Mittwochen sind Link und Haas nun gemeinsam mit dem MediaShuttle unterwegs, um die Regeln, das Vorgehen und die Technik zu erklären. Später sollten die Kinder aber auch ohne ihre Hilfe selbstständig auf Schnitzeljagd gehen können – gegebenenfalls sogar mit den eigenen Smartphones statt mit den geliehenen Tablets.

Und noch ein weiteres Angebot wartet auf die Kinder zwischen acht und 15 Jahren. Mit besprechbaren Lesestiften können sie zum Beispiel die Stadtteilkarte zum Audioguide oder das MediaShuttle zum Leben erwecken.