nach oben
Her mit Bällen, Schuhen und Trikots: Tobias Müller, Geschäftsstellenleiter des Sportkreises Pforzheim-Enzkreis, hofft auf viel Resonanz der Sammelaktion. Foto: Ketterl
Her mit Bällen, Schuhen und Trikots: Tobias Müller, Geschäftsstellenleiter des Sportkreises Pforzheim-Enzkreis, hofft auf viel Resonanz der Sammelaktion. Foto: Ketterl
13.07.2015

Sportkreis sammelt Kleider und Schuhe für Flüchtlinge

Pforzheim. Ob nicht mehr getragene Sportkleidung, aus der Mode gekommene Sportschuhe oder Sportgeräte, die in der Ecke einstauben. „Wir sind dankbar für alle Spenden – vom T-Shirt bis zum Riesentrampolin“, sagt Tobias Müller, Geschäftsstellenleiter beim Sportkreis Pforzheim-Enzkreis. Noch bis Ende Juli können Sportutensilien freitags und samstags in der Sportkreis-Geschäftsstelle abgegeben werden.

Gelagert werden Trikots, Laufhosen, Schuhe und Fußbälle dann im Keller des Gebäudes an der Habermehlstraße. Die Sparkasse Pforzheim Calw stellt die Kellerräume für den Zeitraum der Aktion kostenlos zur Verfügung. „Wir wollen Flüchtlingen über den Sport den Zugang zur Gesellschaft ermöglichen“, so Müller. „Es sollte sich keiner ausgeschlossen fühlen, nur weil er sich keine Turnschuhe leisten kann.“ Nach dem Ende der Sammelaktion sollen Sportgeräte im Rahmen von Sportangeboten für Flüchtlinge zum Einsatz kommen oder Gemeinschaftsräume in Flüchtlingsunterkünften ausstatten. Daneben soll es laut Müller auch schnelle Hilfe im Einzelfall geben.

An folgenden Terminen können Spenden beim Sportkreis Pforzheim-Enzkreis an der Habermehlstraße 20, 75172 Pforzheim, abgegeben werden:

Freitag, 17. Juli/Samstag, 18. Juli

Freitag, 24. Juli/Samstag, 25. Juli

Freitag, 31. Juli/Samstag, 1. August.

Freitags jeweils 15 bis 18 Uhr, samstags 9 bis 12 Uhr

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.