nach oben
Nach einem Unfall auf der A8 zwischen Karlsbad und Pforzheim-West hatte es in der Nacht erhebliche Behinderungen gegeben. © Keller
18.08.2014

Sprinter auf A8 gestreift: BMW-Fahrer war alkoholisiert

Nach einem Unfall auf der A8 zwischen Karlsbad und Pforzheim-West in der Nacht zum Montag ist die Strecke seit etwa 5 Uhr wieder frei. Der Unfall ereignete sich gegen 0.30 Uhr im Baustellenbereich. Ein 32 Jahre alter Mann wurde nach Informationen der Polizei schwer verletzt, die Autobahn musste zeitweise in beide Richtungen voll gesperrt werden.

Bildergalerie: Erhebliche Behinderungen nach Unfall auf A8

Ein BMW hatte einen Sprinter überholen wollen. Dabei streifte er den Lieferwagen am Heck. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern, der Sprinter kippte auf die Mittelleitplanke und ragte auf die Gegenfahrbahn. Bei dem Unfall wurde die 19-jährige Beifahrerin im BMW sowie der 21 Jährige Fahrer verletzt, der 32 Jahre alte Sprinter-Fahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Fahrspuren wurden nach und nach wieder frei gegeben, gegen 4.50 Uhr war wieder alles frei. Nach Informationen der Polizei hatte der BMW-Fahrer über 1 Promille Alkohol im Blut. Zudem haben zeugen berichtet, dass der BMW mit überhöhter Geschwindigkeit im engen Baustellenbereich unterwegs war. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro, beim Sprinter in Höhe von 9000 Euro, bei beiden ist es ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden an der Mittelleitplanke beträgt 1000 Euro.