nach oben
Jürgen Genthner, Carsten von Zepelin, Staatssekretär Norbert Barthle, Gunther Krichbaum und Peter Olszewski (von links) besuchen die Baustelle. Foto: Ketterl
Jürgen Genthner, Carsten von Zepelin, Staatssekretär Norbert Barthle, Gunther Krichbaum und Peter Olszewski (von links) besuchen die Baustelle. Foto: Ketterl
06.02.2018

Staatssekretär des Verkehrsministeriums besucht Westtangente-Baustelle

Pforzheim. Nach mehreren Jahrzehnten, die die Pforzheimer auf den Startschuss der Westtangente warten mussten, geht es jetzt ganz schnell. „Da sieht man ja schon richtig was“, quittierte auch der parlamentarische Staatssekretär Norbert Barthle (CDU) am Dienstagnachmittag den Fortschritt beim Besuch des zweiten Teils des ersten Bauabschnitts, der Grünbrücke Mittelbergswerk.

Gemeinsam mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Gunther Krichbaum sowie CDU-Stadtrat Carsten von Zepelin und dem Sprecher der Arbeitsgruppe Digitalisierung, Infrastruktur und Verkehr des CDU-Kreisverbands Pforzheim/Enzkreis, Peter Olszewksi, ließ er sich vom Baureferatsleiter Mitte des Regierungspräsidiums Karlsruhe, Jürgen Genthner, über den aktuellen Stand informieren. „Wir sind nach wie vor im Kosten- und Zeitrahmen und sind zuversichtlich, diesen in der ersten Hälfte 2019 abschließen zu können“, so Genthner.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.