nach oben
20.12.2015

Stadt Pforzheim informiert über Flüchtlingsunterkunft an der Goethestraße

Pforzheim. Sozialbürgermeisterin Monika Müller wird am Montag, 21. Dezember ab 18 Uhr im Kleinen Saal des CongressCentrums Pforzheim die Anwohner der an der Goethestraße gegenüber der SchlössleGalerie vorgesehenen weiteren Flüchtlingsunterkunft über die Pläne und den Stand der Dinge bei diesem Thema informieren. Wie bei den vorausgegangenen Informationsveranstaltungen werden unter der Leitung von Moderator Hans Gölz-Eisinger neben Müller auch an diesem Abend Sabine Jost (Diakonie) und Oliver Hiller (Polizeirevier Süd) auf dem Podium sitzen und sich den Fragen der Anwesenden stellen.

Die Stadt Pforzheim bringt derzeit 245 Flüchtlinge pro Monat unter. Das Konzept der dezentralen Unterbringung wurde um größere Unterkünfte und sogenannte Notfallunterkünfte ergänzt. Damit soll eine schnelle und trotzdem menschenwürdige Versorgung beim Eintreffen von zahlreichen Asylsuchenden sichergestellt werden. In der Goethestraße wird Anfang Januar 2016 eine Gemeinschaftsunterkunft mit bis zu 100 Personen entstehen.