nach oben
Fehl am Platz: geparkte Autos an der Zerrennerstraße.
Fehl am Platz: geparkte Autos an der Zerrennerstraße.
01.09.2015

Stadtboulevard als Parkplatz - Pforzheimer genervt

Pforzheim. Trotz des Parkverbots stellen immer wieder Autofahrer ihre Fahrzeuge auf dem Mittelstreifen der Zerrennerstraße ab. Für eine Pforzheimerin hätte dies jüngst beinahe fatale Folgen gehabt. Das Ordnungsamt weist jedoch den Vorwurf zurück, die Kontrollen dort würden vernachlässigt.

Da hat Jasmin T. (Name geändert) noch einmal Glück gehabt. Es war schon dunkel, als die Pforzheimerin jüngst die Zerrennerstraße überqueren wollte. „Da wäre ich fast unter ein Auto geraten, weil man keine Übersicht über den Verkehr hatte“, sagt Jasmin T. Sie ärgert sich mächtig über die Fahrzeuge, die in schöner Regelmäßigkeit auf dem Mittelstreifen des Stadtboulevards stehen – und das dortige Parkverbot schlicht missachten.

Was Jasmin T. noch mehr fuchst: „Die angekündigten, verstärkten Kontrollen des Ordnungsamts werden immer mehr vernachlässigt“, findet die junge Frau.Davon kann jedoch für Wolfgang Raff keine Rede sein: „Die Kontrollen erfolgen stichprobenartig, manchmal sogar im Abstand von zwei Stunden“, betont der Leiter des Amts für öffentliche Ordnung. Seit Januar sei in Bezug auf Falschparker eine leichte Besserung eingetreten.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Leserkommentare (0)