nach oben

City on Ice | Alles zur beliebten Eislaufbahn

 

 

Container erschweren die direkte Zufahrt zur Fußgängerzone.
Container erschweren die direkte Zufahrt zur Fußgängerzone. © Ketterl
27.11.2017

Stadtverwaltung geht auf Nummer sicher: Container sichern Weihnachtsmarkt

Pforzheim. Möglichst unbeschwert sollen Besucher den Goldenen Weihnachtsmarkt, „City on Ice“ und den Mittelaltermarkt in der Innenstadt genießen können. Deshalb hat die Stadtverwaltung ein besonderes Sicherheitskonzept für diese Veranstaltungen entwickelt.

Umfrage

Fühlen Sie sich sicher auf dem Pforzheimer Weihnachtsmarkt?

Ja 48%
Nein 42%
Weiß nicht 10%
Stimmen gesamt 961

Am Montagnachmittag wurden Container als Einfahrtssperren aufgestellt – zwei im Bereich von „Dean & David“ beim Alten Rathaus, drei weitere an der Ecke Westliche/Bahnhofstraße. Nach Angaben des städtischen Sprechers Philip Mukherjee werden diese seitenversetzt so platziert, so dass auch das größte Feuerwehrfahrzeug in einem „Schlängelkurs“ einfahren könne, jedoch die direkte, beschleunigte Einfahrt eines Lastwagens zum Scheitern verurteilt wäre.

Die Positionierung sei in enger Abstimmung zwischen Feuerwehr, Technischen Diensten und dem Amt für öffentliche Ordnung erfolgt. Die Container sind in Goldfolie verpackt, und sie werden von Bauzäunen eingerahmt, auf die weihnachtlich bedruckte Banner geklebt sind. Zum Sicherheitskonzept gehöre auch eine verstärkte Präsenz der Polizei, des von der Stadt beauftragten Sicherheitsdiensts, des gemeindlichen Vollzugsdiensts sowie der City-Streife.

dasbinichnicht
27.11.2017
Stadtverwaltung geht auf Nummer sicher: Container sichern Weihnachtsmarkt

warum nimmt man nicht gleich die Rostkübel aus dem Goldstadtboulevard.... unser neuer OB wollte das Thema doch auch so schnell erledigen mehr...

helmut
27.11.2017
Stadtverwaltung geht auf Nummer sicher: Container sichern Weihnachtsmarkt

Wäre das Attentat vor einem Theater geschehen würden alle Theater ähnlich gesichert. Bei den Schulattentaten wurden bei allen Schulen kurzfristig Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. In den USA war es eine Kirche. Warum werden die Kirchen nicht gesichert. Die schärfsten Sicherheitsmaßnahmen gibt es auf den Flughäfen. Jetzt kam einer mit einer Fußfessel bis nach Istanbul. Vor solchen Attentaten kann sich nicht geschützt werden. Der nächste wird sich keinen Weihnachtsmarkt aussuchen. Des wegen droht ...... mehr...

Bürger0815
29.11.2017
Stadtverwaltung geht auf Nummer sicher: Container sichern Weihnachtsmarkt

Meiner Meinung sollte man so Aktionen nicht wegen Anschlägen machen, denn das so etwas nötig ist, sind eklatante Versäumnisse bei der Stadtplanung. So was muß ja kein Anschlag sein, das kann genau so bei einem Unfall passieren. Das währe genau so, wenn man Notausgänge nicht vorsieht oder abschließt oder zu stellt. Seit der Weihnachtsmarkt immer weiter Richtung Leo gewandert ist, ist so einen Situation immer wahrscheinlicher geworden. Relativ gut ist es zum Beispiel am Messplatz. Da kann ...... mehr...

Schreiberling
29.11.2017
Stadtverwaltung geht auf Nummer sicher: Container sichern Weihnachtsmarkt

Das Problem ist, dass mit LKWs ein riesiger Schäden angerichtet werden kann und der Fahrer in seiner Kabine praktisch nicht gestoppt werden kann. Ein Markt auf großen freien Plätzen wäre gerade eine Einladung, wenn die nicht an den Zugängen abgesichert wäre. Nach Nizza sind die Drecksäcke nämlich erst auf die Idee gekommen. Vorher hätte sich niemand so etwas vorgestellt.... mehr...