nach oben
Startschuss: Symbolisch haben Peter Strobel (Geschäftsführer LEW Netzwerkservice GmbH), Roger Heidt (Erster Bürgermeister) sowie Wolf-Kersten Meyer (Geschäftsführer SWP) das neue Umspannwerk in Betrieb genommen.
Stadtwerke weihen neue Anlage ein © Jähne
24.03.2011

Stadtwerke weihen neues Umspannwerk ein

PFORZHEIM. „Dank des neuen Umspannwerkes wird unsere Stadt auch in den nächsten zehn bis 15 Jahren mit Elektrizität versorgt sein“, sagte Pforzheims Erster Bürgermeister Roger Heidt im Rahmen der Einweihung am Donnerstag. Um exakt 11 Uhr wurde per symbolischen Knopfdruck der Betrieb aufgenommen, was eine Leistung von 110 Kilovolt in den Stromleitungen freisetzte.

Rund 3,3 Millionen Euro habe das neue Projekt der Stadtwerke Pforzheim (SWP) gekostet, dessen Bauphase nach einem knappen Jahr nun abgeschlossen werden konnte. Zirka 40 Prozent der Stadt Pforzheim, so Heidt, würde von der Netzwerkversorgung profitieren: Die Bezirke Arlinger, Dillweißenstein, Büchenbronn, das westliche Stadtgebiet, das Brötzinger Tal, der Sonnenberg und die Wilferdinger Höhe würden unmittelbar von dem neuen Umspannwerk beliefert werden.