nach oben
Am Samstag in der Mittagszeit musste die Feuerwehr in der Pforzheimer City mehrere Keller von Geschäftshäusern leer pumpen. Auch die westliche Bahnunterführung stand unter Wasser.
Am Samstag in der Mittagszeit musste die Feuerwehr in der Pforzheimer City mehrere Keller von Geschäftshäusern leer pumpen. Auch die westliche Bahnunterführung stand unter Wasser. © Erb
03.06.2017

Starkregen flutet in Pforzheim Bahnunterführung und mehrere Keller

Pforzheim. Wolkenbruchartiger Regen hat am Samstag um die Mittagszeit die Einsatzkräfte der Feuerwehr Pforzheim auf den Plan gerufen. Innerhalb kurzer Zeit liefen in mehreren Gebäuden in der Innenstadt Keller und Geschäftsräume voll Wasser, die westliche Bahnunterführung war überflutet und musste von der Feuerwehr leer gepumpt werden.

Teilweise standen Straßen unter Wasser, da die Schachteinläufe die großen Wassermengen nicht mehr aufnehmen konnten. In einem Einkaufsmarkt in Brötzingen drang Wasser durch das Dach, hier musste durch die Feuerwehr teilweise die abgehängte Decke entfernt werden, da Deckenplatten abstürzten.

Im Einsatz war neben der Berufsfeuerwehr und der Bereitschaftswache auch die Freiwillige Feuerwehr der Abteilungen Brötzingen-Weststadt, Haidach, Dillweißenstein und Büchenbronn mit zehn Fahrzeugen.

Am Sonntagmorgen erklärte ein Sprecher der Feuerwehr auf Nachfrage von PZ-news, dass die Nacht und der Morgen "für den heftigen Regen" erstaunlich ruhig verlaufen sei. Am Sonntagmorgen habe es lediglich zwei kleinere Einsätze für die Feuerwehr im Stadtgebiet gegeben.