nach oben
Statik: Stadt schließt Nordstadtschule für Unterricht © Seibel
Die Schäden an der Nordstadtschule sind so immens, dass dort zunächst kein Unterricht mehr stattfindet. © Seibel
02.05.2011

Statik: Stadt schließt Nordstadtschule für Unterricht

PFORZHEIM. Die Stadt Pforzheim hat die Nordstadtschule für den Unterricht geschlossen. Grund sind erhebliche Probleme in der Statik des rund 100 Jahre alten Gebäudes. Die Schließung wird eine Woche dauern, um sich einen gründlichen Überblick über die Schäden zu verschaffen. Für die 29 Schulklassen ist ein Notunterricht geplant.

Die 60 Kinder, die im Hort an der Nordstadtschule untergebracht sind, werden im Familienzentrum der Stadtmission unter kommen. So lange, bis klar ist, wie es mit der Sanierung der Nordstadtschule weitergeht. Das erklärt Dagobert Breitkreutz, Chef der Volkshochschule Pforzheim-Enzkreis, auf PZ-Anfrage. In der Zeit von 6.45 Uhr bis um 17 Uhr werde die Betreuung, wie gewohnt, von montags bis freitags angeboten. Mitarbeiter würden die Kinder vor der Schule empfangen und zum Familienzentrum bringen und abends wieder zurück. Von den drei Gruppen werden zwei Gruppen ihr Mittagessen erhalten. Die dritte Gruppe geht schon um 13 Uhr ohne zu essen nach Hause. Auch andere Kurse wie der vhs-Italienischunterricht (dienstags und donnerstags) werde in die vhs an der Zerrennerstraße verlegt. mof

Leserkommentare (0)