nach oben
03.07.2012

Statt Sommersonne: Bonjour Tristesse in der Pforzheimer City

Wolkenverhangen und grau zeigt sich der Himmel in diesen Tagen und so ist das entspannte Lächeln aus den Gesichtern der Menschen in Pforzheim verschwunden. Keine Spur von sommerlicher Ausgelassenheit, stattdessen gähnende Leere in den Straßencafés der Fußgängerzone. Einige Passanten verbergen ihre Köpfe unter riesigen Regenschirmen, andere in den Kapuzen ihrer Jacken - nur die allermutigsten trotzen dem Regen ungeschützt.

Bildergalerie:

Erfreute uns die letzte Woche noch mit Schwimmbadspaß und Biergartenwetter, versinkt die Stimmung nun wieder in der deutschen Sommerregen-Monotonie. Und es gibt keine guten Aussichten: Glaubt man den Wetterprognosen, wird sich dieser Zustand in den nächsten Tagen auch kaum ändern. Vielmehr drohen wieder verstärkt Gewitter.

Bleibt zum Trost: Der Natur tut der Regen gut – noch.