nach oben
Ein Frontalcrash auf der Büchenbronner Straße führte zu langen Staus im Feierabendverkehr. © Meyer
09.03.2018

Stau: Frontalcrash im Gegenverkehr auf Büchenbronner Straße

Pforzheim. Eigentlich lief in der von Büchenbronn her kommenden Fahrzeugkolonne alles reibungslos auf der hindernisfreien Büchenbronner Straße. Doch eine bergab rollende 40-jährige Mercedes-A-Klasse-Fahrerin zog plötzlich aus noch unbekannten Gründen und ohne Fremdeinwirkung mitten aus der Kolonne nach links in den Gegenverkehr und stieß dann um 16.19 Uhr frontal mit einem bergauf fahrenden Peugeot Partner zusammen.

Bildergalerie: Frontalcrash auf der Büchenbronner Straße

Ein Frontalcrash auf der Büchenbronner Straße führte zu langen Staus im Feierabendverkehr.

Die Mercedes-Fahrerin wurde schwer verletzt, war aber noch ansprechbar und musste ins Krankenhaus verbracht werden. Der 52-jährige Peugeot-Fahrer wurde nur leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der insgesamt einen Wert von rund 7000 Euro hat. 

Der Crash am Feierabend und die kurzzeitige Vollsperrung der wichtigen Verbindung in den Nordschwarzwald sorgte für Staus auf der Büchenbronner Straße zwischen Brötzingen und Büchenbronn. Nach und nach wurden die einzelnen Fahrspuren (eine bergab, zwei bergauf) freigegeben. Die durch ausgelaufene Betriebsmittel verschmutzte Fahrbahn musste nass gereinig werden. Vor Ort waren neben der Polizei und der Feuerwehr Pforzheim auch ein Rettungswagen von DRK und ASB sowie ein Notarztteam vom ASB. 

Vom DRK war 1 Rettungswagen vor Ort; vom ASB ein Notarztteam und ein RTW.