nach oben
Unter den Mitwirkenden ist auch das Streichquartett Kaléko. Foto: pm
Unter den Mitwirkenden ist auch das Streichquartett Kaléko. Foto: pm
15.09.2017

Stiftung für die Region feiert Zehnjähriges mit Gala

Pforzheim. Anlässlich des „Tags der Stiftungen“ feiert die Stiftung für die Region der Sparkasse Pforzheim Calw am Sonntag, 1. Oktober, ihr zehnjähriges Bestehen – mit einer Stiftungs-Gala ab 17 Uhr im Kulturhaus Osterfeld.

Junge Künstler, die von Stiftungen gefördert werden und Preisträger von Stiftungs-Wettbewerben gestalten den Abend. Mitwirkende sind der Chor der Falkenstein-Grundschule Bad Herrenalb, die Trommlerin Ena Han von der Musikhochschule Karlsruhe, die Jazz/Soul-Sängerin Tabea Luisa, der Nachwuchschor der Aurelius Sängerknaben Calw, das Streichquartett Kaléko und die Gewinnerband „Planetarium“ des „Panikpreises“ 2016 der Udo-Lindenberg-Stiftung.

Bei dem Projekt „Das kann ja heiter werden ... – Clowns und Humor in der Pflege“ geht es darum, das Leben von an Demenz erkrankten Menschen glücklicher zu machen. Zwei der Clowns werden über ihre spannende und wichtige Ausbildung erzählen. Durch das Programm führt Markus Brock (SWR).

Aus Verantwortung für die Region, aus Liebe zur Heimat und dem Wunsch, die Vielfalt des gesellschaftlichen Lebens zu fördern, engagiert sich die Sparkasse Pforzheim Calw in verschiedenen Stiftungen. Die Stiftung für die Region fördert Jugend, Senioren und Familie, Denkmalschutz und -pflege, Tier- und Naturschutz, Sport, soziales Engagement, bürgerlicher Gemeinsinn, Wissenschaft, Religion und Ethik und Kunst und Kultur.

Seit der Gründung der Stiftung wurden über 400 000 Euro für gemeinnützige Zwecke in der Region Pforzheim, den Enzkreis und den Kreis Calw ausgeschüttet.

Gegründet wurde die Stiftung 2007 mit einem Gründungskapital von einer Million Euro. In der Zwischenzeit liegt das Stiftungsvermögen bei über drei Millionen Euro.

Sitzplatzkarten werden in der Reihenfolge der eingehenden Bestellungen vergeben und zugesandt. Karten können bestellt werden unter www.mitherzundhand.de, telefonisch bei Sandra Schumm (0 72 31) 99 27 77 oder per Mail an sandra.schumm@skpfcw.de.