nach oben
Symbolfoto: Adobe Stock
Symbolfoto: Adobe Stock
09.05.2019

„Stoppt 5G an der Enz – so wie in Brüssel, Genf und Florenz!“ - Smart City wirft viele Fragen auf

Pforzheim. „Stoppt 5G an der Enz – so wie in Brüssel, Genf und Florenz!“ Mit diesem Spruch protestierten besorgte Mobilfunkgegner am Donnerstagnachmittag im Ausschuss für Wirtschaft und Digitalisierung des Pforzheimer Gemeinderats. Offenbar zeigte das im Ratssaal kurzzeitig ausgerollte Transparent Wirkung: Mehrere Stadträte äußerten sich kritisch über mögliche Gefahren des neuen Mobilfunkstandards 5G.

Dabei sollte das Gremium eigentlich die zukunftsweisende Digitalisierung der Goldstadt zur Smart City auf den Weg bringen. Ein Förderprogramm des Bundes lockt mit großzügigen Zuschüssen – eine Chance, die man nutzen sollte, wie Oberbürgermeister Peter Boch eingangs anmerkte. Allerdings drängt die Zeit: der Antrag auf Förderung muss spätestens im Juni beim Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat vorliegen. Bis dahin wollen die Stadträte Antworten auf ihre Fragen zur Digitalisierungsstrategie. Von Leuchttürmen war dabei die Rede, doch deren Mobilfunk-Strahlung wird unterschiedlich bewertet. So sprach Stadtrat Hans-Joachim Bruch von der elektromagnetischen Wirkung einer Christbaumlichterkette.

Testy
09.05.2019
„Stoppt 5G an der Enz – so wie in Brüssel, Genf und Florenz!“ - Smart City wirft viele Fragen auf

Ich wünschte der lieber Herr OB Boch wäre hier etwas vorsichtiger. Ob ich mir ein Smartphone an den Kopf halte, kann ich selbst entscheiden, ich kann mir auch ein strahlungsarmes kaufen, aber gehen die 24/7 Bestrahlung von 5G kann ich nichts machen. Sollen das lieber andere austesten, die das unbedingt brauchen. btw.: Regelt wenigstens nachts euer WLAN runter, das Smartphone kann ja daneben liegen... mehr...

Realist01
10.05.2019
„Stoppt 5G an der Enz – so wie in Brüssel, Genf und Florenz!“ - Smart City wirft viele Fragen auf

Technisch gesehen nutzt 5G fast keine neuen Frequenzen, die nicht schon auf andere Weise mal genutzt worden sind. Je höher die Frequenzbereiche sind, desto schlechter können sie Objekte wie Mauern durchdringen. Deshalb auch mehr Antennen. Ich sags mal so: ob wir 5G in einer Großstadt - wo eh schon fast jeder durch Kabel oder VDSL ein schnelles Internet hat - benötigen, kann man diskutieren. Meine Meinung: braucht man nicht... Aber dort, wo eben Kabel und DSL aus Kostengründen nicht möglich ...... mehr...