nach oben
Das DRK-Zentrum in der Nordstadt liegt inmitten eines Wohngebiets ungünstig an der Kronprinzenstraße. Ein Umzug in den Arlinger zeichnet sich ab.
Das DRK-Zentrum in der Nordstadt liegt inmitten eines Wohngebiets ungünstig an der Kronprinzenstraße. Ein Umzug in den Arlinger zeichnet sich ab. © Ketterl
07.07.2011

Studentenwohnungen im heutigen DRK-Zentrum?

PFORZHEIM. Der Gestaltungsbeirat der Stadt Pforzheim, dem renommierte, auswärtige Architekten angehören, befasst sich am Freitag unter anderem mit einem Projekt „Students Lodge“, das im heutigen DRK-Zentrum an der Kronprinzenstraße verwirklicht werden soll.

Wie DRK-Geschäftsführer Werner Henlein auf Anfrage der PZ mitteilte, habe die Immobilie für den Rotkreuz-Kreisverband heute einige Nachteile: der Fahrzeugbestand kann nicht mehr vollständig untergebracht werden, sie liegt inmitten eines Wohngebiets und sie müsste – aus den 30er- und 70er-Jahren stammend – für einen Millionenbetrag saniert werden.

In Gesprächen mit Stephan Däfler (Architekt des Lukaszentrums) und dessen Partner Marcus Steiner (Immobilien) habe man Möglichkeiten für eine andere Nutzung gesucht und sei auf studentisches Wohnen gekommen. Würde sich das verwirklichen, die Entscheidung solle nach Angaben Henleins in den nächsten Wochen fallen, werde der DRK-Kreisverband Pläne für einen Umzug auf das Gelände des Ortsvereins im Arlinger forcieren. Dazu sei ein Zeitrahmen von zwei bis drei Jahren vorgesehen.

Leserkommentare (0)