nach oben
Unangenehme Überraschung für die Bewohner dieses Hauses in Huchenfeld: Der Sturm am Faschingsdienstag hatte Ziegel vom Dach geweht. Foto: Ketterl
Unangenehme Überraschung für die Bewohner dieses Hauses in Huchenfeld: Der Sturm am Faschingsdienstag hatte Ziegel vom Dach geweht. Foto: Ketterl
09.02.2016

Sturm bläst Ziegel vom Dach und knickt Telefonmast um

Es hätte schlimmer kommen können, doch der Sturm über Pforzheim und dem Enzkreis, der sich nicht nur mit Regen, sondern auch mit Blitz und Donner bemerkbar machte, hatte dann doch nicht die Kraft zu großen Verwüstungen. Einige Schäden gab es dann aber doch.

In Huchenfeld musste die Feuerwehr sich um vom Dach gewehte Ziegel kümmern und Folgeschäden verhindern. Am Pforzheimer Kutscherweg wurde ein Telefonmasten umgeknickt, während nahe der Brötzinger Brücke Feuerwehrleute großformatige Wahlplakate sichern mussten. Bis Redaktionsschluss wurden drei vom Wind umgeblasene Bäume in der Pforzheimer Nordstadt, in Kieselbronn und Sternenfels gemeldet, die jedoch nur minimal den Verkehr behindert haben. Menschen wurden dabei nicht verletzt.