nach oben
Konditormeister Johannes Becker, Michael Keller (Weingut Keller), Julia Lehner (Volksbank), Sina Dornbach (Eventmanagement Volksbank), Robin Bischoff (Weingut Bischoff) und Claudia Fürsicht-Gerst (Confiserie Pralinée) machen Vorfreude auf die Leckereien des Schokoladenmarkts.  Foto: Ketterl
Konditormeister Johannes Becker, Michael Keller (Weingut Keller), Julia Lehner (Volksbank), Sina Dornbach (Eventmanagement Volksbank), Robin Bischoff (Weingut Bischoff) und Claudia Fürsicht-Gerst (Confiserie Pralinée) machen Vorfreude auf die Leckereien des Schokoladenmarkts. Foto: Ketterl
25.02.2016

Süße Versuchung: Schokoladenmarkt im VolksbankHaus Pforzheim

Es heißt ja, Schokolade solle glücklich machen. Dass das der Wahrheit entspricht, will die Konditoren-Innung mit allerlei Variationen der süßen Kakaoverarbeitung unter Beweis stellen. In Kooperation mit der Volksbank Pforzheim veranstaltet sie aus diesem Grund den dritten Internationalen Pforzheimer Schokoladenmarkt. Stattfinden wird dieser am 11. und 12. März im VolksbankHaus.

Die Zahl der teilnehmenden Betriebe wächst von Jahr zu Jahr, für dieses Mal haben sich bisher zwölf angemeldet. Nicht wegzudenken ist der berühmte „Mopf“. Johannes Becker stellt die besonderen Pforzheimer Schaumküsse direkt vor den Augen des Publikums her. „Es gibt wieder drei verschiedene Geschmacksrichtungen: fruchtig, klassisch und über die Dritte grübele ich noch nach“, kündigt der Konditor an. In einem Café werden selbstgekochte Trinkschokolade sowie selbstgerösteter Kaffee verkauft. Der Markt kooperiert mit den Weingütern Bischoff und Keller. „Schokolade und Wein harmonieren so gut, dass es sogar Seminare über die Kombination dieser Genussmittel gibt“, schildert Robin Bischoff.

Der Schokoladenmarkt findet am Freitag, 11. März von 13 bis 18 Uhr sowie am Samstag, 12. März von 10 bis 16 Uhr im VolksbankHaus statt. Der Eintritt ist frei.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.