nach oben
06.12.2013

Supermarkt: Segen wohl noch vor dem Fest

Pforzheim. Monatelang ist um den Bau eines Supermarkts auf dem Rodrücken gestritten worden. Nun könnte alles ganz schnell gehen. Die Stadtverwaltung empfiehlt dem Gemeinderat, in seiner letzten Sitzung vor Weihnachten für das Projekt zu stimmen.

Das geht aus einer seit Freitag vorliegenden Beilage hervor. Demnach soll mit dem Bebauungsplan „Südlich der Postwiesenstraße“ ein Sondergebiet ausgewiesen werden, das den Bau eines 1400 Quadratmeter großen Lebensmittel-Vollsortiment und eines integrierten Backshops auf 40 Quadratmetern ermöglicht. Die Stadtverwaltung hält fest, dass eine erneute Überprüfung der Gutachten den Bedarf für eine solche Einkaufsmöglichkeit bestätigt habe. Die vom Bürgerverein Rodrücken eingeforderten weiteren Analysen zu Beeinträchtigungen durch Verkehr und Lärm seien nicht erforderlich. Die für Wohngebiete strengen Vorgaben würden eingehalten. Der Runde Tisch mit den Projektgegnern habe keine relevanten neuen Aspekte erbracht. Insgesamt überwiege das öffentliche Interesse an der Planung. Die Sitzung am Dienstag, 17. Dezember, beginnt um 16 Uhr im Ratssaalgebäude.

Leserkommentare (0)