nach oben
© Polizei
22.07.2014

Täter nach Einbruch in Pforzheimer Gaststätte geschnappt

Pforzheim. Erneut war am Wochenende das Pforzheimer Kriminalkommissariat, das in enger Zusammenarbeit mit den Karlsruher Kollegen gleich vier mutmaßliche Einbrecher dingfest machen konnte, erfolgreich im Kampf gegen die Einbruchskriminalität

Am Freitagmorgen fiel nach Polizeiangaben gegen 4.45 Uhr Reinigungskräften eines Lokals in Pforzheim ein Pkw mit Heilbronner Kennzeichen auf dem Gaststätten-Parkplatz auf. Als die Putzkolonne das Lokal betrat, mussten die beiden feststellen, dass im Innern unter anderem der Zigarettenautomat aufgebrochen worden war. Kurz darauf sahen sie, wie der Pkw mit Heilbronner Kennzeichen schnell davonfuhr.

Wie sich herausstellte, waren in der Gaststätte neben dem Zigarettenautomaten sämtliche Räumlichkeiten und Schränke aufgebrochen und Bargeld wie auch Zigaretten im Wert von mehreren hundert Euro entwendet worden. Im Zuge der Fahndung wurde ein blauer Opel Corsa mit dem Ausfuhrkennzeichen HN417R im Bereich Karlsruhe-Durlach angehalten und kontrolliert. Dabei wurden Bargeld und rund 100 Zigarettenschachteln aufgefunden, die zuvor aus der Gaststätte entwendet worden waren. Daraufhin wurden die Fahrzeuginsassen, vier Männer und eine Frau mit jeweils mazedonischer Herkunft, vorläufig festgenommen. Die vier Männer im Alter von 20 bis 29 Jahren wurden am Samstag dem zuständigen Richter beim Amtsgericht Karlsruhe vorgeführt, der dem Antrag der Staatsanwaltschaft folgte und gegen das Quartett Haftbefehl erließ. Die ebenfalls festgenommene Frau im Alter von 31 Jahren wurde wegen ihres festen Wohnsitzes wieder auf freien Fuß gesetzt. Derzeit wird geprüft, ob die Gruppierung noch für weitere Straftaten in Frage kommt. Hierzu ist es für die Ermittler wichtig zu wissen, ob der besagte blaue Opel Corsa im Vorfeld aufgefallen ist. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Pforzheim unter der Telefonnummer 07231/186-0 entgegen.

Leserkommentare (0)