760_0900_100583_PF_Heiliggeist_Kirche_Tag_der_offenen_Tu.jpg
Begegnungen im umgestalteten Kirchenraum am Tag der offenen Tür Ende September vergangenen Jahres.  Foto: Tilo Keller 

Tag der Architektur: Raum für Begegnung – das Beispiel Heilig-Geist-Kirche

Pforzheim. Der Umbau der Dillweißensteiner Heilig-Geist-Kirche zu einem modernen hellen Gotteshaus mit unterschiedlichen Nutzungsanforderungen konnte nur realisiert werden, weil es neben einem Architekturbüro viele helfende Hände aus der Gemeinde gab.

In dem umgestalteten Kirchenraum werden seit Herbst vergangenen Jahres Gottesdienste abgehalten, es wird musiziert und auch mal bei einem Glas Rotwein über Werte und Glauben debattiert. Das baulich gelungene Ergebnis eines Entwicklungsprozesses hin zu einer modernen Stätte, an der verschiedene Aktivitäten einen angemessenen Raum bekommen, können sich Interessierte beim Tag der Architektur am Samstag, 29. Juni, anschauen. Er steht unter dem landesweiten Motto „Räume prägen“. In Baden-Württemberg bieten 42 Kammergruppen unterschiedliche Besichtigungstouren in Stadt und Land an. Unter fachkundiger Führung können Bürger ausgewählte Bauten in ihrer Umgebung erkunden und unmittelbar erleben. Die örtliche Kammergruppe nimmt drei Gebäude in Pforzheim unter die Lupe. Zu Beginn geht es zur Heilig-Geist-Kirche in Dillweißenstein „mit ihrer spannenden Raumorganisation für eine flexible Mehrfachnutzung und der nicht gerade typischen Möblierung des Kirchenraums“ auf dem Programm, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mehr lesen Sie am Samstag, 15. Juni 2019 in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.