760_0900_89765_Einzelfolie_Visualisierung.jpg
So könnte es aussehen, wenn Innenstadt-Ost Realität wird. Visualisierung: Ten Brinke, Grafik: PZ

Tag der Entscheidung rückt näher: Boch bricht erneut Lanze für Innenstadt-Ost

Pforzheim. Der Tag der Entscheidung rückt näher in Sachen Innenstadt-Ost. Von einer „entscheidenden Wegscheide“ spricht OB Peter Boch zu Beginn des öffentlichen Teils der gemeinsamen Sitzung des Bau- und Liegenschaftsausschusses, des Planungs- und Umweltausschusses sowie des Finanzausschusses am Dienstagabend. Nach dem nichtöffentlichen Teil wirbt Boch für das „größte und wichtigste Zukunftsprojekt der Pforzheimer Gegenwart“.

Es gelte nun, „Mut und Entschlossenheit zu zeigen“, so der OB. Man bewerte, sagt auch der SPD-Fraktionsvorsitzende Ralf Fuhrmann, Innenstadt-Ost „als Erfolgsgeschichte“ – dazu gebe es „keine Alternative“. Je größer der Rückhalt im Gemeinderat, desto größer die Sicherheit für den Investor und die Stadtverwaltung. Auch in der CDU hat man noch am Abend vorher die Reihen geschlossen. Aus ihnen heraus hat nach PZ-Informationen im nichtöffentlichen Teil Stadtrat Carsten von Zepelin vehement eine Lanze für das Millionen-Projekt gebrochen. Die Befürworter setzen nach wie vor auf das Zünglein an der Waage: die Grüne Liste. Deren Fraktions-Chef, Axel Baumbusch, wird es spannend machen – weil sowohl die Befragung der Mitglieder als auch die der Kandidaten für die nächste Kommunalwahl noch liefen.

Im öffentlichen Teil der Ausschuss-Sitzung geht es unter anderem um den Antrag der Fraktion WiP/Die Linke vom Juli: Soll ein Bürgerentscheid vorgenommen werden? Oder, in modifizierter Fassung: Soll das Verfahren des wettbewerblichen Dialogs fortgeführt und das Ergebnis des Verfahrens umgesetzt werden? Mit acht zu vier Stimmen wird der Antrag abgelehnt. Mit ebenfalls acht zu vier Stimmen geben die Stadträte später auch grünes Licht für die Verlegung von Versorgungsleitungen in der Innenstadt-Ost. Dies sei kein Vorgriff, betont Michale Wolf, Leiter des Planungsamts. Denn sie würden auch bei einer Sanierung des Alten Rathauses und für die Erweiterung von C & A nötig.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, den 7. November, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.