nach oben
19. Dekanatscup brachte rund 800 Besucher und Aktive in die Ludwig-Erhard-Halle Große Freude: Das Team St. Josef Eutingen holte den Theo-Ulrich-Gedächtnis- cup.  Constantin
19. Dekanatscup brachte rund 800 Besucher und Aktive in die Ludwig-Erhard-Halle Große Freude: Das Team St. Josef Eutingen holte den Theo-Ulrich-Gedächtnis- cup. Constantin
19. Dekanatscup brachte rund 800 Besucher und Aktive in die Ludwig-Erhard-Halle. Große Freude: Das Team St. Josef Eutingen holte den Theo-Ulrich-Gedächtnis- cup.  Constantin
19. Dekanatscup brachte rund 800 Besucher und Aktive in die Ludwig-Erhard-Halle. Große Freude: Das Team St. Josef Eutingen holte den Theo-Ulrich-Gedächtnis- cup. Constantin
08.12.2015

Tarcisius-Cup: Ministranten am Ball

Weg von den kirchlichen Gewändern und hinein ins Fußballdress: So lautete zum 19. Mal die Devise in der Ludwig-Erhard-Halle. Rund 800 Besucher, unter ihnen auch Dekan Bernhard Ihle und die Pfarrer der beteiligten Mannschaften sahen den Ministranten beim Dekanats-Cup zu.

Seit 2005 beteiligen sich auch die jüngeren Ministranten und kämpfen dabei um den Tarcisius-Cup, den Patron der Ministranten. Hier belegte unter sechs Mannschaften St. Antonius den dritten Platz. Das Endspiel bestritten die Kicker von St. Wendelin aus Reichenbach, die als Gast erstmals mitwirkten, und Liebfrauen in Dillweißenstein. Das Spiel endete letztlich 5:0 für die Gäste. Damit ging dieser Pokal erstmals in ein anderes Dekanat. Um den Monsignore-Theo-Ulrich-Gedächtniscup traten acht Mannschaften an. Dieses Turnier gibt es seit 19 Jahren. Auch hier waren spannende Kämpfe zu erleben. Die Fans feuerten ihre gemischten Mannschaften an, und Spruchbänder dienten als weitere Unterstützung. St. Urban und St. Vitus in Neuhausen schaffte es hier auf den dritten Platz.

Das Endspiel bestritt St. Alexander Mühlhausen. Mühlhausen war bereits 2013 und 2014 erfolgreich und wollte nun den Pokal dauerhaft sichern. Die Mannschaft trat gegen die Kirchengemeinde Eutingen mit St. Josef Eutingen, Liebfrauen Niefern-Öschelbronn und St. Johannes Dürrn an. Es war ein schnelles und mit großem Einsatz geführtes Spiel, das letztlich Eutingen mit 1:0 gewinnen konnte. Zudem gab es eine Andacht, an der 200 Aktive teilnahmen. Dabei ging es um das Thema „Träume“. Gesprochen wurde über bekannte Persönlichkeiten wie Martin Luther King, herausragende Fußballspieler, Model Heidi Klum und andere Größen. Danach war Spannung mit dem Tackle Ball angesagt. Mit großer Geschwindigkeit rollten die gewaltigen Kugeln durch den Raum. co