nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild
05.09.2017

Tatort Schlosspark: Polizei nimmt zwei junge Männer nach Raubversuch fest

Die Polizei hat zwei junge Männer vorläufig festgenommen, die am Montagabend im Schlosspark einen Raubversuch verübt haben.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte ein 20-jähriger Deutsche, der sich sich in Gesellschaft eines gleichaltrigen Türken befand, gegen 21 Uhr am Schloßberg einen 18 Jahre alten Fußgänger angesprochen und diesen aufgefordert, ihm zu folgen. Andernfalls drohe ihm Prügel. In der Folge führte er sein Opfer zu den Treppenstufen am Eingang des Schlossparks, wo er den 18-Jährigen plötzlich schlug und ihm sein Handy abnehmen wollte. Ein hinzugekommener Zeuge griff in das Geschehen ein und konnte schlichten. Unterdessen alarmierte eine Passantin die Polizei.

Schließlich nahmen hinzugeeilte Polizeibeamte die beiden in den Schlosspark geflüchteten Verdächtigen im Zuge der Fahndung fest. Inwiefern dem Begleiter des 20-jährigen Haupttatverdächtigen eine Tatbeteiligung nachzuweisen sein könnte, ist Gegenstand der noch andauernden Ermittlungen des mit der weiteren Bearbeitung betrauten Kriminalkommissariats Pforzheim.

Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 zu melden.