nach oben
David Schmitt, Azubi im Pforzheimer Wildpark, pflegt das mutterlose Ziegenbaby Heidi. © Seibel
01.04.2014

Tierisch gut drauf: Nachwuchs im Pforzheimer Wildpark

Pforzheim. Frühlingsgefühle hatten die meisten Tiere im Pforzheimer Wildpark schon vor längerer Zeit. Aber das zeigt sich erst jetzt im Frühling, denn überall wimmelt, tapst, stolpert und hüpft der tierische Nachwuchs durch die Gehege. PZ-Fotograf Sebastian Seibel hat die Wildpark-Neulinge getroffen.

Bildergalerie: Nachwuchs im Wildpark: Tierbabys genießen warme Temperaturen

Gut gelaunt weil frisch gefüttert zeigte sich die junge Ziege Heidi im Wildpark. Weil die Mutter die Geburt vor zweieinhalb Wochen nicht überlebt hat, wird Heidi jetzt mit der Flasche groß gezogen. Azubi David Schmitt (17) kümmert sich darum.

Die meisten Geburten im Wildpark werden zwar erst im Mai erwartet, doch bereits jetzt sind etliche Frühankömmlinge zu verzeichnen. Außer der kleinen Ziege Heidi sind das zum Beispiel rund 17 putzige Frischlinge im Wildschweingehege sowie elf, schon munter die Umwelt erkundende Mufflons.