nach oben
Der Motorradfahrer ist mit einem Mercedes mit Pforzheimer Kennzeichen zusammengestoßen. © Ketterl
06.09.2018

Tödlicher Unfall: Motorradfahrer stirbt auf "zweiter Buckenbergauffahrt"

Pforzheim. Sein Überholmanöver kostete am frühen Donnerstagabend einen 22-jährigen Motorradfahrer das Leben.

Der junge Mann aus dem westlichen Enzkreis war um 17:50 Uhr mit seiner Honda CBR 1000 RR auf der zweiten Buckenbergauffahrt vom Kreisverkehr an der Graf-Leutrum-Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Auf der abschüssigen Fahrbahn überholte er auf gerader Strecke mehrere vorausfahrende Fahrzeuge, als er wohl zu spät auf eine entgegenkommenden A-Klasse reagierte, die von einer 65-jährigen Frau aus Pforzheim gefahren wurde.

Bildergalerie: Tödlicher Motorradunfall an zweiter Buckenbergauffahrt

Der Motorradfahrer bremste noch sehr stark ab, wobei nach Zeugenaussagen sein Hinterrad von der Fahrbahn abhob und somit die Maschine nicht mehr lenkbar war. Er stürzte, rutschte auf die Gegenfahrbahn, geriet unter die entgegenkommenden A-Klasse und kam unter dem Fahrzeug zum Liegen.

Das Motorrad des Unfallverursachers schlitterte noch rund 70 Meter auf der Fahrbahn bergabwärts. Zur Bergung des Motorradfahrers musste die Feuerwehr das Auto anheben. Der Motorradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 9000 Euro.

Die Neue Buckenbergauffahrt musste für rund zwei Stunden voll gesperrt werden - eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Die Feuerwehren Pforzheim und Eutingen waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 27 Kräften im Einsatz. Das DRK bestritt den Rettungseinsatz mit einem Notarzt und drei Rettungswagen. Die Verkehrspolizei Pforzheim hat die Sachbearbeitung des Verkehrsunfalls übernommen und bittet weitere Zeugen, sich telefonisch unter (07231) 186-4100 zu melden.

Erst am Mittwoch war ein Motorradfahrer bei einem Unfall zwischen Langensteinbach und Mutschelbach gestorben.

Pforzheim: Motorradfahrer stirbt nach Überholmanöver