nach oben
04.04.2014

Tolles Engagement

Schüler interviewen Sanja Rühle, ehrenamtlich engagiert.

PZ: Warum sind Sie zurzeit an unserer Schule?
Sanja Rühle: Nach meinem Abi war ich mir nicht sicher, wie es weitergehen soll. Deshalb wollte ich mir durch ein Praktikum die Ausbildungs- oder Studienwahl erleichtern und sicher werden, dass Grundschullehrerin was für mich ist.

Warum machen Sie dieses lange Praktikum ehrenamtlich, das heißt, Sie bekommen dafür kein Geld?
Eigentlich dachte ich, dass ich wirklich nicht so lange bei euch bleibe. Ich bin ja immerhin seit dem 9. Dezember 2013 hier. Aber es macht mir einfach so viel Spaß, mit euch Kindern zu arbeiten, euch zu helfen und euch was beizubringen. Mir macht es überhaupt nichts aus, dafür kein Geld zu bekommen.

Warum wollen Sie eigentlich Lehrerin werden?
Die Arbeit mit Kindern macht mich einfach glücklich. Es macht Spaß, ist oft auch witzig, aber auch anstrengend. Mich begeistert aber auch die Wissbegierde von vielen Kindern.

Gefällt es Ihnen bei uns – was für Gefühle haben Sie?
Ich bin total begeistert von eurer Grundschule. Ich freue mich jeden Tag, zu euch zu kommen und einen weiteren Schultag mit euch zu erleben.

Gibt es etwas an unserer Schule, was Ihnen besonders gut gefällt?
Ja, ganz eindeutig die Herzlichkeit. Diese Schule hat einfach was Besonderes.

Wie verläuft die Ausbildung zur Lehrerin?
Ende Mai werde ich mich an pädagogischen Hochschulen bewerben. Dann folgt bei einer Zusage die Einschreibung. Danach heißt es erst mal acht Semester, also vier Jahre, zu studieren und anschließend das Referendariat.

Wir danken Ihnen für Ihr Engagement. Bleiben Sie noch recht lange bei uns. Grundschule Sternenfels,
Klasse 4