nach oben
Diese Küken konnten ihrer Mutter wieder zurückgegeben werden. Fünf andere wurden jedoch im Sparkassen-Parkhaus überfahren.
Diese Küken konnten ihrer Mutter wieder zurückgegeben werden. Fünf andere wurden jedoch im Sparkassen-Parkhaus überfahren. © Seibel
17.06.2011

Tragischer Ausflug: Polizei vereint Entenfamilie

PFORZHEIM. Die Polizei – Dein Freund und Helfer. Für Mensch und Tier. Das gilt auch bei Zusammenführungen von Familien, die durch unglückliche Umstände und tödlich verlaufende Unfälle getrennt wurden. Wie Polizeisprecher Wolfgang Schick bestätigte, konnten jetzt einer Entenmutter acht verloren gegangene Küken zurückgegeben werden. Fünf weitere Küken allerdings wurden von einem Autofahrer im Sparkassen-Parkhaus an der Luisenstraße überfahren.

Am Donnerstag hatten die Pforzheimer Ordnungshüter gleich mehrere tierische Einsätze. So hatte ein Zeuge um 8.19 Uhr eine Ente mit sechs Küken im Sparkassen-Parkhaus bemerkt und der Polizei gemeldet. Aber Beamte des Polizeireviers Pforzheim-Nord konnten nur noch ein Küken und die Entenmutter einfangen und zur Aufzucht an Tierschützer geben. Trauriges Ende für die anderen fünf: Sie wurden von einem unbekannten Autofahrer im Parkhaus überrollt.

Mehr Glück hatten wenig später am Vormittag acht weitere Küken, die um 11.30 Uhr die Bahnhofstraße herunter watschelten und ebenfalls von Polizisten eingefangen wurden. Die acht Küken fanden kurzfristig ein neues Zuhause bei einer tierlieben Beamtin des Reviers Pforzheim-Süd. Inzwischen ist, so Polizeisprecher Schick, die Entenfamilie wieder komplett. dok

Leserkommentare (0)