Lutherhaus Schlossberg
Das Lutherhaus am Schlossberg ist ein Teil der jüngeren Pforzheimer Stadtgeschichte.  Foto: Meyer   Foto: Meyer

Trennung von Gebäuden und Personalsachen: Das waren die Themen bei der Stadtsynode in Pforzheim

Pforzheim. Schwierige und einschneidende Beschlüsse haben die Verantwortlichen der Evangelischen Kirche in Pforzheim in Sachen Immobilien schon getroffen, schwierige und einschneidende Entscheidungen stehen aber auch noch an. „Die Kirchen und Häuser bilden unsere Geschichte ab, auch der Nachkriegsgeschichte, aber sie sind auch eine Last“, sagte Dekanin Christiane Quincke in der Sitzung der Stadtsynode im Gemeindehaus an der Markuskirche in der Nordstadt.

Die 36 Kirchen und Gemeindehäuser wurden nach einem Ampelsystem

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?