nach oben
© Symbolbild: dpa
25.07.2017

Trio prügelt beim Busbahnhof auf Mann ein, um ihm den Rucksack zu rauben

Pforzheim. Erst gab es Drohungen, dann hagelte es Schläge und am Ende hatte ein 31-jähriger Mann keinen Rucksack mehr. Er wurde Montagnacht Opfer eines Raubes, den drei Männer am Bussteig 5 beim Zentralen Omnibusbahnhof am Pforzheimer Hauptbahnhof begangen haben sollen.

Nachdem der 31-Jährige um 22.45 in der Innenstadt von Pforzheim von drei Unbekannten angepöbelt wurde, ging er zum Hauptbahnhof, um mit dem Bus nach Hause zu fahren. Dorthin folgten ihm die drei Männer bis zum Bussteig 5. Er wurde unter Androhung von Schlägen aufgefordert, sein Bargeld auszuhändigen. Als der junge Mann sich weigerte, wurde er mit Schlägen traktiert. Nachdem einer der Täter ihm seinen Rucksack entrissen hatte, flüchteten die Angreifer. Das alkoholisierte Raubopfer wurde leicht verletzt.

Ein Täter war etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, trug eine dunkle Jeans und ein T-Shirt mit dem Schriftzug „Mighty Ducks“. Der zweite Täter war etwa 1,80 Meter groß und schlank, trug helle Jeans und ein T-Shirt. Vom dritten Täter konnte das Opfer keine Beschreibung abgeben. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon (0721) 939-5555.

Leserkommentare (0)