nach oben
18.03.2015

Trotz Rätsel um Giftstoffe - Unterricht an Arlinger Schule findet statt

Der Unterricht in den Klassenzimmern der Arlingerschule findet auch in den nächsten Tagen wie gewohnt statt. Das Gebäude mit den Unterrichtsräumen war zu keiner Zeit betroffen. „Vorsorglich werden die Außenbereiche der Schule noch zweimal gründlich gereinigt“, so Schulbürgermeisterin Monika Müller.

Am Mittwochvormittag hatte sich in der Arlingerschule eine Runde aus Schulvertretern, Fachämtern und Verwaltung zusammengefunden, um über das weitere Vorgehen zu beratschlagen. Nach wie vor ist unklar, was als Auslöser für die allergischen Reaktionen an 20 Kindern verantwortlich ist. Symptome, wie Hautirritationen und Atemnot, traten ausschließlich bei den Kindern auf, die sich im unteren Pausenraum aufhielten.“

Am Mittwoch und Donnerstag werden sich die Kinder in den Pausen nur im oberen Pausenhofbereich aufhalten, da das gesamte restliche Schulgelände vorsorglich nochmals großflächig und gründlich gereinigt wird“, so Konrektor Markus Oppermann. Ab Freitag könne dann wieder das gesamte Schulgelände benutzt werden, so dass auch ein geplantes Schulfest stattfinden werde. Feuerwehr und Umweltamt haben das Schulgelände großräumig untersucht, Proben wurde analysiert, Probennahmen auch auf die Umgebung ausgedehnt. Mit den Ergebnissen der Untersuchungen wird in den kommenden Tagen gerechnet.