nach oben
In Büchenbronn ist derzeit das Trinkwasser getrübt. Die Stadtwerke bemühen sich um eine schnelle Lösung des Problems.
In Büchenbronn ist derzeit das Trinkwasser getrübt. Die Stadtwerke bemühen sich um eine schnelle Lösung des Problems. © Symbolbild dpa
23.11.2016

Trübes Wasser in Büchenbronn - Stadtwerke: keine Gesundheitsgefahr

Pforzheim-Büchenbronn. Eine Störung im Wassernetz verursacht eine Trübung des Trinkwassers in Büchenbronn. Die Stadtwerke Pforzheim sind laut eigener Aussage bereits mit Hochdruck auf der Suche nach der Ursache. Jedoch gibt es Entwarnung: Eine Gesundheitsgefährund der Bevölkerung könne ausgeschlossen werden, heißt es in einer Mitteilung.

In der Leitstelle der Stadtwerke Pforzheim sind am vergangenen Wochenende vermehrt Anrufe besorgter Einwohner aus dem Pforzheimer Ortsteil Büchenbronn eingegangen. Diese bemerkten eine leichte Trübung und teilweise einen schwachen Chlorgeruch des Trinkwassers. Eine umgehende Untersuchung der Trinkwasserqualität durch die SWP ergab, dass alle gesetzlichen Trinkwasservorgaben weiterhin eingehalten sind und folglich keine gesundheitliche Gefährdung für die Bevölkerung vorliegt. Auch die standardmäßige Sicherheitschlorung gemäß Trinkwasserverordnung garantiert die Sauberkeit des Trinkwassers. Das Gesundheitsamt wurde dennoch vorschriftsmäßig informiert.

Die Stadtwerke Pforzheim haben sofort alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet um die Schadensstelle und Ursache zu finden. Vermutlich verursacht eindringender Sauerstoff die Trübung des Trinkwassers.

Aktuelle Informationen werden laufend im Newsbereich auf der Internetseite der Stadtwerke Pforzheim www.stadtwerke-pforzheim.de veröffentlicht.